Zusätzliche Regeln zum Infektionsschutz in der Covid-19-Zeit


VOR - und NACH dem Klettern
  • Die Anzahl der Gäste wird reguliert. Wir empfehlen die vorherige Anmeldung unter 01729400864 oder info@waldseilpark-ruegen.de
  • Gäste mit Symptomen einer Atemwegserkrankungen (Covid -19-) sind momentan vom Kletterbetrieb ausgeschlossen.
  • Alle Gäste auf unserem Gelände verpflichten sich auf die Einhaltung der allgemein geltenden Massnahmen zum Infektionsschutz (Kontaktbeschränkungen, Mindestabstand 1,50 m, Niesetikette, nicht ins Gesicht fassen, etc).
  • Händedesinfektion im Kassenbereich.
  • Das Anmeldeformular oder die Einverständniserklärung für Erziehungsberechtigte welche die Kinder nicht aktiv begleiten, sind mit allen Kontaktdaten (auch gültiger Telefonnummer bzw. Emailadresse) zwingend auszufüllen. Es dient der Nachverfolgung im Falle einer durch das Gesundheitsamt gemeldeten Sars-Cov-2 Erkrankung eines Gastes. Wir notieren auf diesem Anmeldeformular die Startzeit der Gäste und die max. Aufenthaltsdauer.
  • Formulare und Flyer werden nur auf Wunsch rausgereicht und liegen nicht aus.
  • Wir haben den Verleih der Helme eingestellt. Helme (z.B.Fahrradhelme) für Kinder und Erwachsene sind keine Pflicht aber dennoch minimieren Sie ein mögliches Verletzungsrisiko. Daher können eigene Helme gerade für Kinder mitgebracht werden.
  • Beim Verstoß gegen unsere Regeln oder groben Zuwiderhandlungen wird vom Kletterbetrieb ohne Rückzahlung des Eintrittspreise ausgeschloßen. 
Während der Einweisung und der Kletterzeit
  • Das tragen von Handschuhen ist beim an - und ablegen des Gurtes und während der gesamten Kletterzeit Pflicht. Es können eigene benutzt werden oder Ihr könnt bei uns vor Ort für 2€ je Paar Handschuhe kaufen.
  • Im Wald und in den Parcours müsst Ihr keine Maske tragen. Es ist empfohlen, eine Maske griffbereit zu haben, um sich selbst und andere zu schützen, wenn man in eine Situation kommen sollte, in der für kurze Zeit der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann.
  • Vor und Während der Kletteraufstiege ist der Abstand zu nicht zugehörigen Haushalten einzuhalten.
  • Es ist eine Abstand von einer Plattform einzuhalten, sollten sich fremde und nicht zum  Haushalt gehörende Personen vor einem befinden. Das überholen, von fremdem oder nicht zum Haushalt gehörenden Personen ist während des Klettern ist momentan nicht gestattet.
  • Die Klettergurte legt Ihr unter Aufsicht und Anleitung möglichst selber an. Die Überprüfung erfolgt, unter Einhaltung des Mindestabstandes, ausschließlich per Sicht durch den Trainer.
  • Trainer und Sicherheitstrainer nutzen ein MNB sollte eine Rettung oder Hilfestellung beim an - und ausziehen der Gurte notwendig sein.